Aktuelles - Papers 2019

26.10.18 Kategorie: Papers

Automatisierte Realfahrversuche zur Bewertung aktiver Sicherheitssysteme

Dipl.-Ing. T. Rinnert, Prof. Dr.-Ing. G. Prokop


Eingebautes Komplettsystem Cockpitansicht

Eingebautes Komplettsystem Fondbereich

Kommunikation zwischen zwei Objekten

XXXVII Internationales μ-Symposium 2018 Bremsen - Fachtagung, Bad Neuenahr

 

Zusammenfassung und Ausblick

Das vorgestellte Gesamtsystem ermöglicht es, Fahrzeuge einzeln oder in einem größe-ren Verbund mit mehreren Akteuren automatisiert im Realfahrversuch zu testen. Insbe-sondere ermöglichen vorgefertigte Setups für die Robotik und die Datenerfassung eine schnelle und reproduzierbare Durchführung unterschiedlichster Testprozeduren inklu-sive einer Datenüberwachung in Echtzeit mit direkt angeschlossener Datenauswertung. Damit leistet die DTA einen Beitrag zur Bewältigung immer komplexer und umfang-reicher werdender Prüfszenarien zur Bewertung aktiver Sicherheitssysteme und bedient gleichzeitig mögliche zukünftige Fragestellungen hin zum teil- und hochautomatisier-ten Fahren der SAE-Level 3 und 4.

Für diese zukünftigen Fragestellungen liefern die beteiligten Firmen fortwährend einen Betrag, um die Versuchstechnik aktuell und für alle Arten von Testszenarien gerüstet zu halten. Dies beinhaltet notwendige Anpassungen an der Hardware aber vor allem an der Software. Damit lässt sich eine gewünschte Automatisierung der durchzuführenden Realfahrversuche auch zukünftig sicherstellen und die benötigte Versuchszeit für stet
ig komplexer werdende Prüfszenarien nachhaltig reduzieren.

 

Rinnert T., Prokop G. (2019) Automated Real-World Driving Tests for the Assessment of Active Safety. In: Mayer R. (eds) XXXVII. Internationales μ-Symposium 2018 Bremsen-Fachtagung. Proceedings. Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg