Aktuelles - Events 2021

14.02.21 Kategorie: Events, Presse

GeneSys entwickelt und fertigt seit 25 Jahren Sensortechnik - Der Navi für die Tunnelbohrmaschine

Veröffentlichung in Wirtschaft im Südwesten - Ausgabe 03/2021


David (links) und Bertold Huber mit ihrem wichtigsten Produkt. Der "Automotive, Dynamic, Motion Analyser" (ADMA) wird vor allem in der Automobilentwicklung eingesetzt. Er registriert, wie ein Gleichgewichtsorgan, jegliche Bewegung in Fahrzeugen.

Offenburg. Am Anfang stand ein Projekt für Herrenknecht. Bertold Huber (im Bild rechts), Christian Zimmermann und vier Ingenieurskollegen am Steinbeis Transferzentrum der Hochschule Offenburg entwickelten im Auftrag des Schwanauer Herstellers von Tunnelbohrmaschinen eine Art Navi, mit dem kleinere Maschinen auf Kurs bleiben. „Es war klar, dass die feinmechanischen Geräte auch irgendwo gefertigt werden müssen“, erzählt Huber. Weil das weder an der Hochschule noch beim Auftraggeber Herrenknecht (Huber: „Bei denen beginnt Blech bei 20 Zentimentern“) möglich war, entschieden sich die Ingenieure für den Schritt in die Selbstständigkeit. Im Februar 1996 gründeten Huber und Zimmermann ihre Genesys Elektronik GmbH. Christian Zimmermann erlebt das 25. Jubiläum nicht – er ist 2019 mit nur 54 Jahren gestorben. Seit gut einem Jahr teilt sich Bertold Huber die Geschäftsführung mit seinem Sohn David (im Bild links), einem Wirtschaftsingenieur.

 

Lesen Sie hierzu den Artikel in Wirtschaft im Südwesten, Ausgabe 03/2021